Landratsamt informiert: - Bitte an die Bevölkerung – Mithilfe zur Bewältigung der anfallenden Müllmengen

Pressemitteilung Nr. 53

Logo des Landkreises Pfaffenhofen - Pressemitteilung

Aufgrund des Hochwassers sind die Sperr- bzw. Restmüllmengen so stark angestiegen, dass die Aufnahmekapazität der Müllverbrennungsanlage (MVA) in Ingolstadt stark reduziert ist.

Um das Problem zu entschärfen, bittet der Landrat alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbebetriebe im Landkreis, die nicht vom Hochwasser betroffen sind, möglichst auf die Abfuhr des Restmülls zu verzichten und auch die Abgabe von Sperrmüll an den Wertstoffhöfen zu vermeiden.

 

Damit kann zu einer dringend notwendigen Entspannung der Lage beigetragen werden und notwendige Kapazitäten bei der Müllentsorgung geschaffen werden.

 

„Ich bitte um die erneute Unterstützung aller Bürgerinnen und Bürger zur Bewältigung dieser Situation. Sie haben in den letzten Tagen bereits einen überwältigenden Zusammenhalt gezeigt, wofür ich Ihnen unbeschreiblich dankbar bin. Ich bin davon überzeugt, dass wir auch diese Herausforderung zusammen meistern werden“, so Landrat Albert Gürtner.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.